9. August 2020
Was ich an Die liebe

„Was ich an dir liebe“ von Alexandra Reinwarth ist ein unvergessliches und unbezahlbares Geschenk für einen ganz besonderen Menschen

„Was ich an dir liebe“ von Alexandra Reinwarth ist eine sensationelle, einmalige Liebeserklärung zum Valentinstag, zur Verlobung oder zum Jahrestag.

Über die Autorin Alexandra Reinwarth

Alexandra Reinwarth gehört zu den erfolgreichsten Non-Fiction-Schriftstellern Deutschlands.

In ihren Büchern beschäftigt sich die Autorin – in positiver, lebensbejahender Art – mit den Herausforderungen des Alltags. Aus ihren persönlichen Erfahrungen schildert sie Situationen, Sichtweisen und Vorgehensmethoden, die anderen Menschen wertvolle Hilfe und gute Unterstützung geben.

Über das Buch Was ich an dir liebe: Eine originelle Liebeserklärung zum Ausfüllen und Verschenken von Alexandra Reinwarth

Das Buch Was ich an dir liebe: Eine originelle Liebeserklärung zum Ausfüllen und Verschenken von Alexandra Reinwarth ist ein individuelles Kunstwerk, das vom Schenkenden nach seinen Wünschen und Vorstellungen frei ausgefüllt werden kann. Mit Bedacht, Fantasie und Humor lassen sich so Gedanken zu Papier bringen. Es entstehen Ideen, die zu neuen Taten beflügeln. Jede Seite, jede Frage, jede Antwort ist eine einzige Liebeserklärung, die höchst persönlich, absolut außergewöhnlich und einfach einmalig ist.

Es ist also kein Mitbringsel für die letzte Minute. Es ist ein Geschenk, für das man sich Zeit nimmt. Gerade dies macht auch seinen Charme, seine spezielle Eigenart aus.

Die hochwertige Verarbeitung macht das Buch zum idealen Präsent zum Valentinstag, zur Verlobung, zum Hochzeitstag oder zu jedem Tag, an dem Sie Ihrer Liebsten oder Ihrem Liebsten einfach sagen möchten, wie viel sie oder er Ihnen bedeutet.

Weitere Bücher von Alexandra Reinwarth

Das Leben ist zu kurz für später: Stell dir vor, du hast nur noch ein Jahr – ein Selbstversuch, der dein Leben verbessern wird

Zuletzt in die Öffentlichkeit kam Alexandra Reinwarth durch ein Selbstexperiment, in dem sie ein Jahr so lebte, als wäre es ihr letztes. Daraus entstand dieses Buch.